Intelligente Stromzähler

FAQ´s hier klicken

 

Smarty Flyer de

 Die luxemburgischen Strom- und Gasnetzbetreiber haben die französische Agence nationale des fréquences (ANFR) beauftragt Messungen der Elektromagnetischen Felder, welche durch die Smart Meter erzeugt werden vorzunehmen.

Abschlussbericht der Messungen (auf Französisch)

 

 

Was ist Smart Metering?

Die neuen intelligenten Zähler (auch Smart Meter) können den Verbrauch und die Produktion von Energie detailliert aufzeichnen. Diese Daten können dann an eine Zentrale übermittelt werden.

Darüber hinaus verfügen die Zähler über einen Zugang für den Endkunden um ein Display anzuschließen, welches ihm seine Verbrauchswerte darstellt und ihm somit die Möglichkeit gibt Energieeinsparungen zu realisieren.

Zusätzlich ermöglichen die Aufzeichnungen der Smart Meter eine genaue Überwachung der Spannungsqualität im Niederspannungsnetz und somit eine bessere Steuerung des gesamten Netzes.

 

Rechtliche Grundlage

Eine der Grundlagen für Smart Metering ist die Europäische Richtlinie zu Energieeffizienz und Energiedienstleistungen (EDL 2006/32/EG) Artikel 13, in welcher es heißt: „Die Abrechnung auf der Grundlage des tatsächlichen Verbrauchs wird so häufig durchgeführt, dass die Kunden in der Lage sind, ihren eigenen Energieverbrauch zu steuern“.

Diese Richtlinie wurde mit dem „Loi du 7 août 2012 modifiant la loi modifiée du 1er août 2007 relative à l'organisation du marché de l'électricité“ in luxemburgisches Recht umgesetzt. In diesem heisst es „Les gestionnaires de réseau de distribution déploient, pour l’ensemble des clients finals raccordés à leurs réseaux, une infrastructure nationale commune et interopérable de comptage intelligent qui favorise la participation active des consommateurs au marché de l’électricité. L’installation de comptage intelligent mise en place est basée sur un système central commun permettant la communication des données par un seul système commun pour au moins l’électricité et le gaz naturel. Le système central commun permet que d’autres vecteurs, comme l’eau ou la chaleur pourront y être raccordés ultérieurement. Les gestionnaires de réseau exploitent l’infrastructure nationale commune de comptage intelligent et effectuent un enregistrement et traitement des données de comptage à une cadence au moins nécessaire pour prester les services d’ajustement et les services auxiliaires.“

 

Luxmetering – Eine gemeinsame Lösung für Luxemburg

In Folge einer gemeinsam durchgeführten Analyse gründeten die sieben Verteilnetzbetreiber

  • Creos Luxembourg S.A.
  • Hoffmann Frères S.à r.l. et Cie S.e.c.s (Electris)
  • Sudgaz S.A.
  • Sudstroum S.àr.l. & Co S.e.c.s.
  • Ville de Diekirch
  • Ville de Dudelange
  • Ville d'Ettelbruck

Ende 2012 eine Wirtschaftliche Interessengemeinschaft mit dem Namen Luxmetering G.I.EAufgabe von Luxmetering ist der Erwerb und das Betreiben der zentralen nationalen Smart Metering Plattform.

Die Netzbetreiber werden die Zähler und alle weiteren Komponenten im Feld (Daten-Konzentratoren, externe Relais Module, etc.) selbst erwerben, einbauen und warten. Luxmetering wird für die Auslesung der Zähler zuständig sein.
Luxmetering und die sieben Netzbetreiber arbeiten eng mit der Regulierungsbehörde ILR (www.ilr.lu) zusammen um die Funktionalitäten und Dienstleistungen des nationalen gemeinsamen Systems zu definieren.

 

Zählerfernauslesung und Datentransfer

Beim Endkunden installierte Smart Meter kommunizieren mittels power-line-carrier (PLC) Technologie mit den Datenkonzentratoren, die sich in den Trafostationen befinden. Die Daten werden in den Konzentratoren gesammelt und von dort an das zentrale System von Luxmetering weitergeleitet. In einigen isolierten Fällen wird die Kommunikation des Zählers mit dem zentralen System direkt per GPRS erfolgen. Dabei ist jegliche Kommunikation verschlüsselt.

Luxmetering validiert die Daten und leitet sie an den Netzbetreiber Electris weiter. Electris wird die Daten dann dem jeweils zuständigen Lieferanten zur Verfügung stellen. Damit kann jeder Lieferant seinem Endkunden genau den verbrauchten Strom verrechnen.

 

FAQ

Was ist ein Smart Meter?

mehr lesen

Ein Smart Meter ist ein „intelligenter Zähler“, der in der Lage ist ihren Verbrauch genau aufzuzeichnen und die gespeicherten Daten an das zentrale Luxemburgische System zu übermitteln.

 

Wird mein Zähler gegen einen Smart Meter getauscht?

mehr lesen

Electris wird alle klassischen Haushaltszähler durch neue intelligente Stromzähler ersetzen.

 

Wann werden die Smart Meter installiert?

mehr lesen

Ab dem 1. Juli 2016 wird bei jedem Neuanschluss oder bei jedem Zählerwechsel ein intelligenter Stromzähler montiert. Der Austausch der bestehenden klassischen Zähler soll bis Ende 2019 abgeschlossen sein.

 

Was wird mich dieser Smart Meter Kosten?

mehr lesen

Der Zählerwechsel wird kostenfrei bei Ihnen durchgeführt sofern Ihre Zählertafel den technischen Anforderungen entspricht. Die dabei entstehenden Kosten werden in die Messentgelte bzw. in das Netznutzungsentgelt aufgenommen.
Wenn Sie wissen möchten ob Ihre Zählertafel konform ist, wenden Sie sich bitte an technique(at)electris.lu.

 

Welche Vorteile habe ich durch meinen neuen Smart Meter?

mehr lesen

Sie erhalten durch ihren Smart Meter detaillierte Informationen über Ihren Verbrauch, die Ihnen ermöglichen Energieeinsparungen zu erzielen.

 

Kann mein Smart Meter fernausgelesen werden?

mehr lesen

Ja, alle Smart Meter können von Luxmeterings zentralem System fernausgelesen werden. Es besteht daher kein Bedarf mehr die jährliche Zählerablesung bei Ihnen zu Hause vorzunehmen.

 

Wer kann auf meine Verbrauchsdaten zugreifen?

mehr lesen

Jegliche Kommunikation mit den intelligenten Zählern ist vollständig verschlüsselt. Ihre Verbrauchsdaten werden nur an den Netzbetreiber weitergegeben, der diese gegebenenfalls an Ihren Lieferanten weiterreicht, damit alle Parteien über die notwendigen Daten verfügen um Ihre verbrauchsgenaue Rechnung zu erstellen.